Handballclub Bad Liebenwerda e.V.

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
02.03.2019
HCL verpasst Sieg gegen Spreewald
HC Bad Liebenwerda – HC Spreewald 23:26 (11:15)

 
Zum 16. Spieltag empfingen die Kurstädter Handballer den Tabellen 3. und Vorjahresmeister vom HC Spreewald, wobei die Favoritenrolle schon aufgrund der Tabellensituation klar war und somit der HCL wie so oft in letzter Zeit als klarer Außenseiter ins Spiel ging.
 
Anders als in den Begegnungen davor kamen die Kurstädter gut ins Spiel und konnten über eine stabile Abwehr nach 10 Minuten eine 5:2 Führung für sich verbuchen, welche den Trainerstab der Gäste zu einer frühen Auszeit zwang. Anschließend blieb der starke Abwehrverbund bestehen, nur im Angriff tat man sich etwas schwerer, die Folge war der erste Führungswechsel nach 15 Minuten. Die Gastgeber brachen aber nicht ein und waren trotz des Halbzeitstandes von 11:15 in Schlagdistanz.
 
Im zweiten Spielabschnitt erwischten wieder die Kurstädter den besseren Start und konnten in der Abwehr einige Bälle für sich gewinnen und in schnell ausgetragenen Angriffen zu eigenen Toren verwerten. Somit gab es erneut den Führungswechsel zu Gunsten des HCL. Jedoch verpasste man es in dieser Situation, den Vorsprung etwas auszubauen. Es wurden zum Teil klare Chancen leichtfertig vergeben, was den Gästen erneut die Führung ermöglichte.
 
Das Spiel verlief über die gesamte Zeit auf Augenhöhe und keine der beiden Mannschaften konnte sich entscheidend absetzen. Bis zur letzten Minute war kein sicherer Sieger erkennbar, jedoch waren die Gäste am Ende abgezockter und konnten den Kurstädtern die 12. Niederlage in Folge zufügen.
 
In zwei Wochen gastiert die 1. Männermannschaft vom HCL beim aktuellen Tabellenführer und Aufstiegsaspirant SV 63 Brandenburg-West und wird versuchen, den Favoriten auf die Meisterschaft eventuell stolpern zu lassen. Anwurf ist am 16.03.19 um 18:00.
 
Es spielten:
Tor:     Oliver Böhme, Philipp Rieger
Feld:    Franz Henkelmann (5), Tim Ungermann (1), Richard Kasprzak (4), Daniel Brochwitz (4), Marvin Nürbchen (1), Patrick Zieris (1), Jonas Schenk (1), Paul Götze (4), Lucas Trabandt, Niclas Rieger, Marius Noch (2)