Handballclub Bad Liebenwerda e.V.

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
16.02.2019
HC zeigt sich spielfreudig
HC Bad Liebenwerda – SV Eintracht Ortrand 36:29 (18:14)
Nach der Niederlage in Massen gastierte am Samstagabend der Tabellenzweite aus Ortrand in der Kurstädter Sporthalle. Die HC Reserve wollte dabei vor den vielen Zuschauern zeigen, dass man an einem guten Tag auch gegen die derzeitigen Spitzenteams mithalten und Akzente setzen kann. Der Auftakt verlief gegen die körperlich deutlich überlegenen Gäste aber alles andere als vielversprechend. Schnell geriet man mit 2:4 in Rückstand und tat sich vor allem im Angriff sehr schwer. Es fehlten die Power und der Druck auf die Abwehr. In der Abwehr erkämpfte man sich dann aber wichtige Bälle und kam durch gute Konter besser ins Spiel. Das tat gut und fortan kam man auch im Angriff vor allem im Rückraum besser ins Spiel. Das Ortrander Spiel war hingegen zunehmend ausrechenbarer und auf ein bis zwei Spieler aufgebaut die sich mehr und mehr aufrieben. Mit einer verdienten 18:14 Führung ging es in die Halbzeit. Die Marschrichtung für den zweiten Durchgang war klar. In der Abwehr weiterhin beweglich und aggressiv gegen den Rückraum arbeiten und vorn weiter aufs Tempo drücken. Diese Trainervorgabe wurde von der Truppe sehr gut umgesetzt und man überraschte die Ortrander Abwehr immer wieder mit schönen Spielzügen und nicht nachlassender Laufbereitschaft. Beim 29:19 nach 45 Minuten führte die HC-Reserve zum ersten Mal zweistellig und das Spiel war praktisch entschieden. In der Folgezeit leistete man sich vorn wie hinten die eine oder andere Unkonzentriertheit zu viel und Ortrand konnte dadurch bis zum 36:29 Endstand etwas Ergebniskosmetik betreiben. Durch diesen Erfolg bleibt man auf Tuchfühlung mit den vorderen Tabellenplätzen und wird versuchen nächste Woche in Cottbus nachzulegen. Die Mannschaft bedankt sich für die super Unterstützung im gesamten Spiel. Vielleicht verirren sich ja auch ein paar Fans nächsten Samstag zur ungewohnten Anwurfzeit um 13 Uhr nach Cottbus.
 
Der HC spielte mit: Florian Wendt (TW), Christian Tippelt (TW), Sebastian Tiews (TW), Martin Dietrich (9), Christian Stehli, Markus Karl (7), Fabian Weigl (1), Pascal Simon (2), Clemens Ludwig (3), Michael Pulz (8), Steffen Buchner (5), Karsten Krieg (1)