Handballclub Bad Liebenwerda e.V.

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
27.04.2019
Niederlage im Spitzenspiel
HC Bad Liebenwerda II – HV Calau 28:35 (15:16)
Zum absoluten Spitzenspiel der Landesliga Süd empfing die HC-Reserve am Sonnabend den Tabellenführer HV Calau. Dabei musste man auf sieben Spieler verzichten und wurde von Spielern aus der A-Jugend unterstützt. Calau reiste mit voller Kapelle an und wollte die Meisterschaft perfekt machen. Die ersten fünfzehn Minuten waren aus Nervosität und starken Torhüterparaden auf beiden Seiten geprägt. Sie konnten mehrere klarste sehr gut herausgespielte Einwurfmöglichkeiten vereiteln. Die Zuschauer sahen eine Landesligapartie auf hohem Niveau in der die HC-Reserve voll dagegen hielt. Mit einem knappen 15:16-Rückstand ging es für die HC Männer in die Pause. Im Angriff fand man gegen die körperlich deutlich robusteren Gäste dennoch immer wieder Lücken und auch in der Abwehr konnte man gegenhalten. Leider ließen dann im zweiten Durchgang die Kräfte nach und Calau konnte sich immer besser auf die Angriffe des HC einstellen. Die Gäste spielten nun ihre breite Bank und körperliche Überlegenheit voll aus und setzten sich immer weiter ab. Die Kurstädter Reserve steckte jedoch nicht auf und versuchte alles um ein achtbares Ergebnis zu erreichen. Trotz einer am Ende 28:35 Niederlage gelang das auch und die Mannschaft zeigte im abschließenden Heimspiel der laufenden Saison nochmals eine gute Leistung gegen einen Gegner, der am Ende zu recht Meister der Landesliga Süd ist. Zum Saisonabschluss gastiert die HC-Reserve in wohl ähnlicher Besetzung in der “beliebten“ Elsterwerdaer Sporthalle und wird versuchen, für eine Überraschung zu sorgen.   
 
Der HC spielte mit: Christian Tippelt (TW), Sebastian Tiews (TW), Florian Wendt (TW), Niclas Rieger (1), Markus Karl (5), Christian Stehli, Clemens Ludwig (8), Fabian Weigl (1), Lucas Trabandt (2), Friedrich Beyer (7), Peter Olbrich (4), Toma Jurgk