Handballclub Bad Liebenwerda e.V.

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

3. Männer

Kreisliga 2019 / 2020


Saison ohne große Zielsetzung
 
Dank der üppigen Personaldecke beim HCL war es vor dieser Saison wichtig und auch notwendig, eine dritte Mannschaft ins Leben zu rufen. Somit können alle Männer am regelmäßigen Punktspielbetrieb teilnehmen und die Trainerteams im Männerbereich haben die Möglichkeit, zur Rotation vor allem der jungen Spieler. Entsprechend wird sich das Gesicht der 3.Mannschaft auch von Spieltag zu Spieltag leicht verändern, je nachdem, welches Personal Coach Karsten Krieg zur Verfügung stehen wird. Neben gestanden, sicher schon etwas älteren Spielern, werden sich also die jungen Wilden in der Dritten austoben dürfen.
 
Auf Punkte- und Torejagd geht die Mannschaft in der Kreisliga des Spielbezirk E und trifft dort in einer 10er Staffel auf spielstarke Gegner. So freut sich das Team auf die Duelle mit dem Serienmeister der letzten Jahre, der TSG Lübbenau III genauso wie auf die Spiele gegen die beiden Reserve-Mannschaften vom HC Spreewald, mit denen man sich gleich an den ersten beiden Spieltagen messen muss… Sicher die erste Standortbestimmung für das neu formierte Team. Aber auch die Duelle gegen den Absteiger aus der Landesliga, den HSV Senftenberg, und die Elbe-Elster Derby´s gegen Germania Massen werden sicher spannend werden. Wie ernst die 3.Mannschaft innerhalb des HCL genommen wird, werden die Auswärtsfahrten nach Peitz, Forst und Guben zeigen. Trotz der sicher ungewohnten Anwurfzeiten wird man sich mit hoffentlich starkem Kader präsentieren können. 
Hier nehmen die Verantwortlichen des HCL die Jugend in die Pflicht, ihre Zusagen auch einzuhalten.
 
Die Heimspiele werden meist im Anschluss an die Spiele der ersten Mannschaft um 18:30Uhr angepfiffen und alle Beteiligten hoffen natürlich, dass der ein oder andere HCL-Fan noch in der Halle verbleibt und das Team lautstark unterstützt.
 
Trainiert wird jeweils am Dienstag ab 19:30Uhr und Freitag ab 19:00Uhr gemeinsam mit der zweiten Mannschaft. 
 
Karsten Krieg