Handballclub Bad Liebenwerda e.V.

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

Spielbericht

01.09.2019
HC -Aus im  „ungeliebten“ Pokal des HVB Brandenburg!
Wie in den letzten Jahren zuvor, kam bereits in der ersten Runde im HVB – Pokal das Aus für den HC Bad Liebenwerda in Potsdam. Zahlreiche Mannschaften innerhalb des HVB diskutieren seit Jahren über den Sinn dieses Pokals. Bestätigt wurde dies erneut für unseren Verein am letzten Sonntagnachmittag. Nach der Absage von HV GW Plessa ging es dann nur noch in einer Dreier-Runde um den Einzug in die nächste Runde gegen HV Calau und 1.VfL Potsdam III. Peinlich schon die verspätete Anreise von Calau zum ersten Spiel gegen Potsdam und dann noch der verspätete Beginn wegen technischer Probleme im NuLiga-System durch Calau verursacht. Die Kurstädter gingen jedoch voll konzentriert in das Spiel gegen Calau und gewannen dies klar mit 33:14. Wobei von Seiten des HC betont wurde, dass das Spiel der Calauer kaum noch an „Lustlosigkeit“ zu überbieten war.
Im entscheidenden Spiel gegen Potsdam III hatten die Kurstädter wenig Chancen gegen die Gastgeber, welche mit zahlreichen ehemaligen Spielern der 3. und 4.Liga gespickt waren. So verlor man am Ende mit 12:19 und verabschiedete sich damit aus dem Pokal. Damit kann man sich voll auf die Meisterschaft, mit dem Ziel - Wiederaufstieg, konzentrieren.
 
Dazu empfängt man zum Punktspielstart am kommenden Samstag um 16.30 Uhr in eigener Halle die Mannschaft von der SG Schöneiche.
 
P.Noch